Fragen & Antworten

Nachfolgend sind häufige allgemeine Fragen und Antworten zu Psychotherapie, Beratung, Hypnose beantwortet. Haben Sie weitere Fragen, benutzen Sie bitte das E-Mail-Formular.

Fragen und Antworten zum Thema Hypnose sind
über den Link  > Medizinische Hypnose  erreichbar.

Eine Therapie bezeichnet die Behandlung von Menschen, welche unter definierten Störungen und Kranheiten leiden. Im Unterschied dazu wendet sich eine psychologische Beratung an Menschen, welche zwar ebenso ernst zu nehmenden Leidensdruck empfinden, dieser jedoch keinen definierten Krankheitswert besitzt.

Heilpraktiker nehmen bisher nicht am System der gesetzlichen Krankenversicherungen teil. Gesetzlich Krankenversicherte erhalten aus diesem Grund von ihrer Versicherung keine Erstattung der Behandlungskosten. Privat Krankenversicherte mit Voll- oder Zusatz-Versicherung und beihilfeberechtigte Patienten/Klienten können, abhängig von ihrem abgeschlossenen Versicherungstarif, über einen Kosten-Erstattungsanspruch ihrer Behandlungskosten gegenüber ihrer Versicherung bzw. gegenüber ihrem Beihilfeträger verfügen. Bitte informieren Sie sich vor Aufnahme der psychotherapeutischen Behandlung über die für Sie geltenden Regelungen bei Ihrer Krankenversicherung.
 
Kostenerstattungen sind oftmals auf die Sätze des unverbindlichen Gebührenverzeichnisses (GebüH) für Heilpraktiker beschränkt. Etwaige Nichterstattungen oder Differenzen zwischen den Erstattungsbeträgen auf der Grundlage des unverbindlichen Gebührenverzeichnis (GebüH) und dem vertraglich vereinbarten Honorar sind vom Patienten/Klienten zu tragen.
 
Die Regelungen sämtlicher Erstattungsverfahren haben keinen Einfluss auf das vereinbarte Heilpraktiker-Honorar. Der Honoraranspruch des Behandlers ist durch den Patienten/Klienten, unabhängig von jeglicher Versicherungs- und/oder Beihilfeleistung, in voller Höhe zu begleichen.
Eine psychotherapeutische Sitzung oder psychologische Beratungssitzung dauert in meiner Praxis im Regelfall ca. 90 Minuten (1,5 Stunden). Sie kann jedoch, abhängig von der Situation des Patienten/Klienten, den während der Sitzung eintretenden Ereignissen bzw. der gewählten Therapieform bzw. Beratungsintervention mitunter auch etwas länger dauern.
 
Es ist eine unverzichtbare Voraussetzung für jede Therapie, während des Erst-Termins eine geeignete Exploration/Anamnese durchzuführen. Der Zeitrahmen hierfür ist deutlich weiter gefasst als bei einer Regel-Sitzung, so dass hier ca. 180 Minuten (3 Stunden), mitunter etwas mehr, benötigt werden.
 
Diese Frage lässt sich vorausschauend leider nicht seriös beantworten. Die Anzahl der benötigten Sitzungen ist bei jedem Patienten/Klienten individuell unterschiedlich und von mehreren Einflussfaktoren abhängig. Beim Einsatz von Hypnose ist die Anzahl der erforderlichen Sitzungen u.a. auch vom Grad der Mitwirkungsfähigkeit (z.B. Informationsbereitschaft, Suggestibilität, Entspannungsfähigkeit, Sprachverständnis etc.) des Patienten/Klienten abhängig und lässt eine pauschale Einschätzung der Anzahl erforderlicher Sitzungen nicht zu.
Das erste Gespräch ist grundsätzlich kostenpflichtig. Sollten Sie jedoch während der ersten 20 Minuten Bedenken oder sonstige Gründe haben, die gegen eine Behandlung bei mir sprechen, können Sie den Termin ohne Angabe von Gründen abbrechen; es entstehen Ihnen dann keine Kosten. Führen Sie den Termin über die erwähnten ersten 20 Minuten hinweg fort, wird die Sitzung, wie üblich, berechnet.

Ein erfolgreiche Behandlung/Therapie/Beratung erfordert eine vertrauensvoll konstruktive Zusammenarbeit zwischen Patient/Klient und Behandler. Es ist sehr schwierig, eine Einschätzung des Eintretens erster Verbesserungen ohne Kenntnis des Patienten/Klienten, des Problems bzw. der Diagnose vorzunehmen. Dennoch ist es nach meinen Erfahrungen nicht unrealistisch, bereits ab der ersten Sitzung mit ersten spürbaren Hinweisen rechnen zu können. Anfangs sind es mitunter nur kleine Signale, die jedoch bereits zeigen, dass ein positiver Veränderungsprozess in Gang gesetzt wurde.